_ T H E M E N

O B J E K T P L A N U N G

Eine ausgewogene, materialgerechte und zeitlose Architektur ist Ziel unserer Arbeit, damit die Gebäude auch nach Jahren weiter ansprechend sind. Hierbei streben wir funktionale, konstruktive und wirtschaftlich ausgereifte Lösungen an. Auf Basis der Wünsche unserer Kunden analysieren und formulieren wir den Bedarf, um im Dialog die Anforderungen an Funktionen, Räume und Gebäude zu erfassen und zielgerichtet gestalterisch umzusetzen. Zur Förderung der Baukultur tragen wir durch eine städtebauliche Einbindung der Vorhaben bei, damit sich die Ausprägung des Gebäudes harmonisch einpasst. Sowohl die Bauherren als auch außenstehende Betrachter sollen für Gestaltungsqualitäten sensibilisiert werden mit dem Ziel, unsere Umwelt schöner und lebenswerter zu machen. Unsere Leistung ist Ihre Visitenkarte.

R E V I T A L I S I E R U N G  /  B A U W E R K S S A N I E R U N G

Zu den anspruchsvollsten Aufgaben im Bauwesen zählen zeitgemäße Nutzungskonzepte bei der Umwidmung und Umnutzung von veralteten Büro-, Gewerbe- und Wohnimmobilien. Dass es hier nicht mit rein baulicher Sanierung und Modernisierung getan ist, macht die Komplexität dieser Projekte im Hochbau aus. Der Markt fordert optimierte Flächenzuschnitte und angepasste Ausgestaltungen von Wohnanlagen, Industrie-, Gewerbe- und Büroimmobilien, um diese mit neuem Leben erfüllen zu können. Die räumliche Ausgestaltung neuer Wohn- und Arbeitsformen sind nicht nur eine immobilienwirtschaftliche und architektonische, sondern eine gesellschaftspolitische Aufgabe ersten Ranges. Ein gelungenes Bauen im Bestand verlangt ein tiefgehendes Umdenken, das über die rein technische Instandsetzung hinausgeht.

G E N E R A L P L A N U N G

Dieses Modell bietet sich besonders im Wohn-, Industrie- und Gewerbebau mit vielen unterschiedlichen Disziplinen an. Als Generalplaner übernehmen wir die Funktion der Projektleitung und führen die Planungen aller Disziplinen zusammen. Die Bauherren sind von vertraglichen und technischen Zusammenhängen entlastet und können den Augenmerk auf die eigenen betrieblichen Zusammenhänge wenden. Wir bieten einen vertraglichen Ansprechpartner, um das Heer an Fachplanern mit technischem Sachverstand im Sinne des Projekts zu leiten. Schnittstellen- und Konfliktmanagement können aus dem Blickfeld der Bauherren verschwinden und brauchen in Projektbesprechungen nicht weiter thematisiert werden.

P R O J E K T E N T W I C K L U N G

Projektentwicklung ist die Summe aller wirtschaftlichen, architektonischen und technischen Maßnahmen um ein Bauprojekt umzusetzen und das Produkt am Markt erfolgreich zu positionieren. Das magische Dreieck aus Ressourcen, Qualität und Zeit gilt es dabei zu gestalten. Grundlage aller Projektentwicklungen ist ein Businesskonzept einschließlich Standortanalyse und Nutzungskonzept. In Projektstudien überprüfen wir die technische, wirtschaftliche und baurechtliche Umsetzbarkeit eines Immobilienprojektes. Ziel ist es, marktgängige, wettbewerbsfähige, sozial- und umweltverträgliche Immobilienprojekte entstehen zu lassen. Dabei setzen wir die Vision in ein Konzept um und schaffen das nötige Baurecht. Wir betreiben Projektentwicklung als Auftragsarbeit und in Eigenregie.

P R O J E K T M A N A G E M E N T  /  P R O J E K T S T E U E R U N G

Wir verbinden die Kompetenzen des Planers mit denen des Projektsteuerers als Bauherrenvertreter. In diesen Bereichen sind wir erfahren und in der Lage, die oft unterschiedlichen Positionen aufeinander abzustimmen und in einem gezielten Stakeholdermanagement umzusetzen. Im Projektmanagement suchen wir das Miteinander der Projektbeteiligten, egal, ob in einer Task Force, einer Matrix-Projektorganisation oder in Form einer Projektkoordination. Sowohl in der Zusammenarbeit mit institutionellen Bauherren als auch mit NGOs haben wir Projekte erfolgreich umsetzten können. Unsere Sichtweise von Projektmanagement basiert auf den Prinzipien und der Zertifizierung der Gesellschaft für Projektmanagement e.V. (GPM/ipma). Die genaue bautechnische Aufgabenstellung tritt im Projektmanagement in den Hintergrund, weshalb wir auch sehr unterschiedliche Projekte im Bauwesen übernehmen können.

B E F E S T I G U N G S T E C H N I K  /  S C H W E R L A S T D Ü B E L

Die nachträgliche Befestigung von Lasten in Betonstrukturen, zum Beispiel mit Schwerlastdübeln, hat sich stark weiterentwickelt. Sowohl innerhalb der Bautechnik als auch in der Schnittstelle zur Anlagentechnik ist die Bedeutung der Befestigungstechnik von schweren sowie nicht-vorwiegend ruhenden Lasten und ihre verantwortungsvolle Umsetzung in den Fokus gerückt. Exemplarisch seien hier Befestigungen von Fassaden, Stahlkonstruktionen und industriellen Rohrleitungen an Betonbauteilen genannt. Dieser Bereich wird in Planung und Ausführung vielfach unterschätzt. Ausführungsmängel können zu erheblichen Konsequenzen führen. Wir entwickeln Konzepte zur Abstellung von Auffälligkeiten und zur Reduzierung des Risikos von Betriebsausfällen. Und wir sorgen proaktiv für eine saubere Dokumentation und Verfolgung von behördlichen Auflagen.